Soll die Webseite ohne www oder mit www angelegt werden?

people using hand click searching browsing internet page on computer touch screen. Data Information Networking Concept,with copy space.
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

Wer im Internet unterwegs ist und zu den verschiedensten Webseiten surft, dem wird schon einmal die unterschiedliche Schreibweise in der Adresszeile aufgefallen sein. Einmal wird die Webseite ohne www genutzt, einmal mit. Oft passiert es auch, dass die Domain mit www eingegeben wird, nach dem Drücken der Entertaste aber der Webseitenname plötzlich ohne das World-Wide-Web-Kürzel dasteht. Für Betreiber von Webseiten und Onlineshops stellt sich da natürlich die Frage, welche Variante nun zu bevorzugen ist und ob hier technische Aspekte zu beachten sind.

Was es aus technischer Sicht zu beachten gilt

Grundsätzlich kann festgestellt werden, dass weder die Variante mit dem vorangestellten www, noch die sogenannte naked Domain technische Vor- oder Nachteile hat. Beide Versionen werden gleichermaßen von Suchmaschinen erkannt und lassen sich in Browsern öffnen. Da es immer Nutzer gibt, die die Webseite mit www eingeben, aber auch solche, die die Domain ohne www verwenden, ist es ratsam, sogar beide Variationen zu verwenden.

 

Vorsicht! Ein Problem kann allerdings entstehen, wenn die beiden Domainvarianten gleichberechtigt parallel betrieben werden. Dann sieht es aus Sicht der Suchmaschinencrawler nämlich so aus, als existierten zwei Webseiten mit genau denselben Inhalten: Ein klassisches Beispiel für Duplicate Content und der beste Weg, um aus dem Suchindex zu verschwinden. Daher dürfen zwar beide Versionen nebeneinander aktiv sein, allerdings sollte eine Variante als Hauptdomain bevorzugt werden. Damit das auch der Suchmaschine nicht verborgen bleibt, gilt es, eine 301-Weiterleitung z.B. von www-Domain zur Webseite ohne www einzurichten.

Die erlernten Muster der Zielgruppe berücksichtigen

Aus technischer Perspektive spricht zwar nichts dagegen, nur auf eine Varietät zu setzen, allerdings kann dies zu verschenktem Potenzial bei der Zielgruppe führen. Denn viele Menschen haben die Nutzung des vorangestellten www bereits über Jahre erlernt. Wenn sie Ihre Domain mit www eingeben, dann aber auf einer Fehlerseite landen, weil diese Version nicht existiert, kann dies Irritation auslösen. Auch in der Bewerbung des Webseitennamens in jeglicher Form gelingt der kognitive Schluss, dass es sich um eine Domain handelt, schneller, wenn diese mit www beginnt. Möchten Sie sichergehen, dass Ihre Webseite in beiden Varianten erreichbar ist, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!