Was ist Service-Design?

Newsletter Service Design

Was ist Service-Design?

Was ist Service-Design?

Service-Design konzentriert sich auf einfache Anwendungen und rĂŒckt die Nutzerfreundlichkeit an erste Stelle. Das Zusammenspiel von Grafik, Produktdesign, Systemarchitektur und User Experience bemĂŒht sich um maximale Usability auf heiß umkĂ€mpften MĂ€rkten und vereinfacht den Bestell- bzw. Kaufprozess. Laufendes Testen, Monitoring und Weiterentwicklung erhöht KundenloyalitĂ€t und Marktsegment, und treibt die digitale Transformation an.

 

Fokus auf den Menschen

Wird ein neues Produkt entwickelt, liegt das Hauptaugenmerk auf den technischen Anforderungen, Spezifikationen und Funktionen. Die Technik muss funktionieren, bevor das Erzeugnis an die Zielgruppe gebracht wird. Service-Designer halten davon herzlich wenig und zĂ€umen das Pferd von hinten auf. Im Mittelpunkt steht die Person, die Nutzeranforderung, der gesellschaftliche Kontext. Websites, Apps und dazugehörige Produkte werden mit Usability-Fokus erstellt, um möglichst bedienerfreundlich zu sein. Das ist auch dringend notwendig, denn angesichts des Überangebots an Dienstleistern – man muss sich nur die FĂŒlle an Essenslieferanten oder Streamingdiensten vor Auge fĂŒhren – geht die langfristige Kundenbindung zugunsten einfacher Nutzung flöten.

 

So ticken Service-Designer

Anstatt die VorzĂŒge eines Produktes oder einer Technologie möglichst werbend hervorzukehren, kĂŒmmert sich das Service-Design um die einfache, intuitive Anwendung, die aus der Masse herausragt. In der Mensch-Maschine-Beziehung kommen NutzerbedĂŒrfnisse, Leistungsspektrum und GeschĂ€ftsziele zusammen. Laufende Weiterentwicklungen, Design- und Usability-VerĂ€nderungen stehen an der Tagesordnung, um das Maximum aus einem Prozess herauszuholen. Deswegen schrauben Service-Designer stetig an den Features ihres Produkts und beziehen eine Vielzahl an Disziplinen in ihre AktivitĂ€ten ein, darunter:

  • Grafikdesign
  • Produktdesign
  • (System-)Architektur
  • Datenanalyse
  • User Experience Design
  • Ethnografie

Werkzeuge fĂŒr Design-Entwicklungen

Wenig ĂŒberraschend setzt sich Service-Design in stark umkĂ€mpften Bereichen immer mehr durch, seien es Lieferdienste, Streamer, E-Commerce oder Reiseplattformen. Im Grunde bestehen Marktwirtschaften heute aus 70 – 80 % Services und Dienstleistungen. Daher ist Service-Design zumindest in Teilen fĂŒr fast alle Unternehmen von zunehmender Bedeutung. Folgende Tools helfen bei der Implementierung, beim Monitoring und der Weiterentwicklung:

  • Persona-Entwicklung
  • Customer Journey Mapping
  • Conversion-Tracking
  • Business Modelling
  • Trendanalyse und -Forecasts
  • Nutzerinterviews und User-Testing
  • Prototyping
  • Marktforschung
  • Organigramme
  • User- und Company-Trainings

Erfolgsaussichten mit Service-Design

Gutes Service-Design kann die Rolle etablierter Unternehmen festigen und zugleich Start-ups einen Vorsprung gegenĂŒber alten Hasen ermöglichen. Clevere Lösungen können diese Ziele erreichen:

  • Umdenken von traditionellen Business-Modellen als Motor fĂŒr die digitale Transformation
  • GrĂ¶ĂŸere KundenloyalitĂ€t in umkĂ€mpften Marktsegmenten
  • Steigende Verkaufszahlen und höhere Profitmargen
  • Erschließung neuer MĂ€rkte und Zielgruppen durch Ausbau der angebotenen Services und durch Design-Anpassungen
  • Besseres Markenimage durch Reaktion auf und Anpassung an KundenwĂŒnsche
  • Optimiertes operatives Management durch neue Mitarbeiterstrukturen und hierarchische AufbrĂŒche
  • Neue Entwicklungsprozesse durch frischen Input und verĂ€nderten Fokus auf das Service-Konzept
Tags:

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast tĂ€glich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natĂŒrlich immer live dabei!

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen fĂŒr soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner fĂŒr soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner fĂŒhren diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und fĂŒhren Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurĂŒckkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website fĂŒr dich am interessantesten und nĂŒtzlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen fĂŒr die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral ĂŒber eine BenutzeroberflĂ€che eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die AktivitĂ€tenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.