Was bringen Backlinks meiner Website?

pinzweb-faq
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

Was bringen Backlinks meiner Website?

Wer bei Google & Co. gut platziert sein will, benötigt unter anderem starke externe Verlinkungen. Der Linkbuilding-Fokus liegt inzwischen auf qualitativ hochwertigen Backlinks. Diese kommen bevorzugt von themenspezifischen Sites mit hoher Domain Authority. Durch Gastartikel, Interviews sowie eigene Erwähnungen kann das Linkbuilding gefördert werden. Spam-Backlinks wollen hingegen durch entsprechende Anträge dringend entfernt werden.

Linkbuilding im SEO-Wandel

Viele Links sind längst nicht mehr der Schlüssel zum Erfolg, dennoch bleiben Backlinks wichtig. Dabei handelt es sich um Rückverweise, d. h. andere Websites, die auf Ihre Website verweisen. In SEO-Urzeiten wurde Quantität über Qualität gestellt zur Freude von Spam-Anbietern. Google und Co. schoben dieser Praxis bereits vor Jahren einen Riegel vor. Deswegen funktioniert Linkbuilding nun etwas anders.

Deswegen sind Backlinks wichtig

Der Fokus hat sich auf qualitativ hochwertige Backlinks verschoben. Relevanz ist ein zentrales Buzzword. Verlinken themenbezogene Sites auf den Content, bringt das für Google deutlich mehr als themenfremde Backlinks. Haben diese noch dazu eine gute Domain-Autorität (d. h. die verweisende Seite steht ebenfalls für Qualität) und sind natürlich in den Text eingebunden, dann darf man sich über gutes Linkbuilding freuen. Und das bringt Ihrer Website wiederum mehr Präsenz in Suchmaschinen. Google und Konsorten werten hochwertige Verlinkungen als positives Ranking-Signal. Wer also passende, hochqualitative Backlinks mit hoher Domain Authority erhält, schafft es leichter auf die obersten Suchplätze.

So können Backlinks generiert und überprüft werden

Klingt ja alles schön und gut, aber der Weg zu solchen Verlinkungen ist nicht immer einfach. Folgende Methoden kommen beim Linkbuilding häufig zum Einsatz:

  • Gastartikel: Wer eigene Links bei relevanten Websites setzen kann, ist ein Gewinner. Gastartikel bei solchen Magazinen – meist hochwertige Fachartikel – mit inkludiertem Backlink sind die wohl häufigste Linkbuilding-Strategie.
  • Interview: Bei diesem umgekehrten Weg wird eine Koryphäe zum Interview auf Ihrer Site und danach um eine verlinkte Erwähnung – auf Social Media oder dessen Website – gebeten.
  • Erwähnung: Während das Setzen von Beitragskommentaren mit Links als SEO-Spam ausgelegt werden kann (mögliche Rankingeinbußen!), hindert Sie nichts daran, entsprechend hochwertige Websites in Ihren eigenen hochwertigen Artikeln oder auf Social Media zu erwähnen. Das sorgt im Idelalfall für die nötige Aufmerksamkeit, um einen Backlink von diesen zu erhalten.

Natürlich ist nicht jeder Link gut. Über Tools wie die Google Search Console lässt sich ermitteln, wer von welchen Sites auf die eigenen Inhalte verlinkt. Finden sich hier unerwünschte Backlinks, vor allem von schadhaften SEO-Spam-Sites, wollen Anträge zur Entfernung gestellt werden. Das ist ebenfalls über die Search Console möglich.

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!