Wie stark ranken Streamingportale wirklich?

pinzweb-news-streaming
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

Wie stark ranken Streamingportale wirklich?

Netflix oder Amazon Prime Video? Für viele Film- und Serienfans ist das eine Glaubensfrage, und dabei sind Newcomer wie Disney+ oder klassische Videoplattformen Marke YouTube noch komplett außen vor. Mit 35 % (Amazon Prime Video) bzw. 25 % (Netflix) Marktanteil im kostenpflichtigen Bereich und 41 % (YouTube) bzw. 25 % (Facebook) im VoD-Feld ist die internationale Popularität eigentlich gut verteilt. Auf SEO-Ebene sieht das allerdings anders aus, denn hier spielen nicht nur klassische Streaminganbieter eine Rolle.

So wurde gesucht

Eine neue Studie von Searchmetrics knöpfte sich die 50 erfolgreichsten Filme nach Einspielergebnis sowie die 50 bestbewerteten Serien vor, kombinierte diese mit relevanten Streaming-Begriffen, und nahm noch einige allgemeine Anfragen hinzu. Danach wurden die Top 10 organischen Rankings für Desktop und Mobile auf google.de herangezogen. Illegale Portale blieben außen vor, machen lt. Untersuchung nur in etwa 5 % der Top 25-Ergebnisse aus. Das liegt vor allem an der häufig DMCA-bedingten Filterung bei Google, die zumindest etabliertere Anbieter aus dem Index fernhält.

Infoportale vor echten Streamern

Der langen Rede kurzer Sinn: Etablierte Streaminganbieter belegen im SEO-Check die vergleichsweise abgeschlagenen Positionen 6 bis 9, wobei Amazon vor YouTube, Maxdome und Netflix liegt. Ganz vorne platzieren sich hingegen Infoportale, nämlich moviepilot.de vor werstreamt.es und kino.de. Diese Sites lassen zwar selbst keine Streams zu, verraten allerdings, wo gewisse Filme und Serien gestreamt bzw. geliehen werden können. News, Kritiken, Infos und User-Ratings sind willkommene Begleiter – Material, dass bei Amazon und Netflix kaum bis gar nicht vorhanden ist. Bei Netflix muss man sich beispielsweise erst registrieren, um zumindest Grunddaten über Film oder Serie zu erhalten. Das kann auf SEO-Ebene natürlich nicht funktionieren. Insgesamt ist Netflix bei Serien stärker, während Amazon bei Filmen weiter vorne liegt. Die vergleichsweise junge Plattform Disney+ positionierte sich bei Erhebung im September 2020 nur auf Platz 22.

Abgeschlagene Rankings haben bei der pinzweb Werbeagentur übrigens keine Chance, denn umfassende SEO-Betreuung ist ein wichtiger Eckpfeiler unseres Angebots. Gerne beraten wir Sie persönlich und helfen Ihrer Site zu mehr Präsenz im Netz. Vereinbaren Sie noch heute ein kostenloses Erstgespräch!

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!