Sicherheits-Support für PHP 7.1 läuft bald aus

sicherheit-support-php
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

Ein Großteil des Internets wäre ohne PHP undenkbar. Die freie Skriptsprache ermöglicht dynamische Websites und bildet das Rückgrat von Content Management Systemen. Wie so viele andere Dinge, erfährt auch PHP regelmäßige Updates – momentan gilt die Version 7.3 als aktuell. Mit der Zeit verschwindet die Unterstützung älterer Versionen. Webmaster sollten sich den 1. Dezember 2019 rot im Kalender markieren, denn dann läuft der Sicherheits-Support für PHP 7.1 aus. Jetzt wäre es an der Zeit, sich mit einer Aktualisierung zu befassen.

Aktiver Support bereits letzten Dezember eingestellt

Die Umstellung auf neue PHP-Versionen wird von der schrittweisen Einstellung der Unterstützung für veraltete Ausgaben begleitet. So endete der aktive Support für PHP 7.1 bereits vergangenen Dezember, in Sicherheitsfragen geht es aber eben noch ein Jahr weiter. Etwaige Lücken werden somit von Entwicklerseite weiterhin schnell und umfassend gestopft. Ein Upgrade ist dringend notwendig, denn laut Berichten arbeiten aktuell noch über 7 % aller Websites mit PHP 7.1 – die nicht mehr unterstützte Version 7.0 findet sich sogar noch auf jeder elften Site. Die Vorbereitungen auf einen Umstieg sollten somit auf Hochtouren laufen.

So funktioniert das PHP-Upgrade

Sie möchten auf PHP 7.2 oder 7.3 aktualisieren? Wie das im Detail funktioniert, hängt von Ihrem Hoster ab. Loggen Sie sich in Ihren technischen Site-Admin-Bereich ein und suchen Sie nach den entsprechenden Angaben. In der Regel finden Sie eine Übersicht über alle Standards und deren jeweilige verwendete Version mit dazugehörigen Informationen zur Umstellung. Bei manchen Hostern reicht es, dies über ein Pull-Down-Menü auszuwählen, andere wollen direkt angeschrieben werden. PHP-Updates haben übrigens einen angenehmen Nebeneffekt. Sie bieten nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch Kompatibilität mit neuen Funktion. So lassen sich Content-Management-Systeme und Plugins beispielsweise bei ganz veralteten PHP-Versionen gar nicht mehr aktualisieren.

 

Sämtliche Websites, die von der pinzweb Werbeagentur gehostet werden, arbeiten nach modernsten technischen Standards. Sie sind sich nicht sicher, wie es um Ihre bestehende Seite steht, oder möchten umziehen? Wir laden Sie gerne zu einem informativen, kostenlosen Beratungsgespräch ein!

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!

Scroll to Top