Mit der eigenen Bewerbungshomepage auffallen

Mit der eigenen Bewerbungshomepage auffallen

Gute Jobs sind beinahe so rar wie wirklich gut qualifizierte Fachkräfte. Dass beide zueinanderfinden, hat jedoch Seltenheitswert. Die Kunst liegt auf beiden Seiten darin, die Stecknadel im Heuhaufen zu finden. Selbst Bewerber, die die benötigten Eigenschaften für einen Top-Job mitbringen, schaffen es nicht immer, in das Blickfeld der Personalentscheider zu fallen. Um die eigenen Chancen zu verbessern, gehen einige jedoch sogar so weit, eine eigene Bewerbungshomepage aufzusetzen. Damit haben Personalabteilungen alle Infos auf einen Blick zur Verfügung, aber vor allem bleibt in jedem Fall ein bleibender Eindruck erhalten.

Die Vorteile einer Bewerbung mit Homepage

Ein wesentlicher Vorteil dabei, in der Bewerbung, aber auch in Online-Jobportalen einen Link zur Bewerbungshomepage angeben zu können, besteht vor allem darin, aufzufallen.  Speziell, wenn es um eine Bewerbung für einen Job in der Kreativbranche geht, kann dies entscheidend sein. Darüber hinaus fällt es auch den Verantwortlichen in Personalabteilungen leichter, einen Link aufzurufen, als sich die Dokumente in Papier oder als PDF noch einmal herauszusuchen.

Die Bewerbungshomepage bietet außerdem viel Gestaltungsfreiheit. So lassen sich bestimmte Punkte und Qualifikationen optisch unterstreichen und auch mit Farben kann gearbeitet werden. Um vergangene Meilensteine und umgesetzte Projekte besser zu präsentieren, können auch Bilder und Links zum Einsatz kommen. Eine gut gestaltete Bewerbungswebseite bietet somit viel Spielraum, um sich umfassend darzustellen. Anstatt des obligatorischen Passfotos im rechten oberen Eck lässt sich eine ganze Bildergalerie integrieren. Selbst Links zu Social-Media-Profilen lassen sich einbauen.

Ein unterschätzter Faktor, der für die Bewerbungshomepage spricht, ist allerdings auch die Möglichkeit, von Headhuntern gefunden zu werden. Denn die Bewerbungsseite wird wie andere Webseiten im Suchmaschinenindex indexiert. Gerade in Schlüsselbranchen, wo Fachkräfte gesucht sind, ist es somit möglich, Personalverantwortliche auch ohne aktive Jobsuche auf sich aufmerksam zu machen.

Wie schwer ist es, eine Bewerbungshomepage zu erstellen?

Eine Homepage für die Bewerbung braucht selbstverständlich nicht so aufwendig sein wie eine Firmenwebsite. Eine einseitige Darstellung zum Scrollen kann bereits ausreichen. Verschiedene Hosting-Anbieter halten bereits passende Angebote für solche einfach gehaltenen Mikroseiten bereit. Wenn Sie bereits eine Domain für einen anderen Zweck besitzen, lässt sich die Bewerbungshomepage natürlich auch als Sub-Seite anlegen. Wichtig ist hier natürlich, dass keine Verwirrung gestiftet wird, sollte doch einmal auf die Hauptseite geklickt werden und diese einen gänzlich anderen Themenschwerpunkt aufweisen. Brauchen Sie Hilfe dabei, Ihre eigene Bewerbungshomepage zu erstellen? Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Beratungsgespräch!

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!