KMU-Digitalisierungsförderung für E-Commerce-Lösungen

pinzweb-news
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

KMU-Digitalisierungsförderung für E-Commerce-Lösungen

Große pandemische Einschnitte und Umwälzungen zeigten im vergangenen Jahr unter anderem eklatante infrastrukturelle Probleme im heimischen Digitalsektor an. Nur wenige Unternehmen waren für die weitestgehende Verlagerung ihrer Geschäfte und Aktivitäten in den Online-Bereich gerüstet. Deswegen richtete das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort eine neue KMU-Digitalisierungsförderung ein, die in Salzburg vornehmlich E-Commerce-Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu € 30.000,- unterstützt. Die pinzweb Werbeagentur wickelt geförderte Projekte von der Organisation bis zur Durchführung ab.

Das steckt hinter DigiCommerce

Die Bestrebungen von DigiCommerce, so die Bezeichnung der KMU-Digitalisierungsförderung, wollen den Ersteintritt in den Bereich professionell umgesetzter E-Commerce-Lösungen unterstützen. Dazu zählt unter anderem die Entwicklung und Umsetzung regionaler Versorgungsmodelle (z. B. Lieferservice und Abholung) mit digitaler Unterstützung. Im Salzburger Raum betrifft dies speziell Bereiche, wo ein digitaler Handelsausbau notwendig ist, oder wo regionale und internationale Zustellung erstmalig eingeleitet wird. Der Fokus von DigiCommerce liegt auf Handel und Versorgung, wobei funktionale Erweiterungen ebenfalls förderbar sind.

Förderung vs. Nicht-Förderung

Allerdings fallen nicht alle Leistungen unter den Förderungsanspruch. Ausgeschlossen sind:

  • bereits erbrachte oder vertraglich definierte Leistungen und Maßnahmen vor der Antragsstellung
  • Marketingprojekte, Web-Marketing- sowie Online-Marketing-Maßnahmen
  • Ausgaben für standardisierte Websites und E-Commerce-Lösungen ohne tiefere funktionelle Einbindung in den Betriebsablauf
  • Verbesserungen und Weiterentwicklungen bestehender Strukturen ohne hochwertige Anwendungen mit greifbarem Mehrwert
  • Erwerb von Standard-Hardware und -Software ohne funktionellen Mehrwert
  • standardisierte IT-Sicherheitsmaßnahmen

Kurzum: Wer die KMU-Digitalisierungsförderung DigiCommerce in Anspruch nehmen möchte, braucht maßgeschneiderte Lösungen jenseits von Stangenware sowie spezifische Verbesserungen bestehender Infrastrukturen mit nachhaltigem Effekt. Dazu zählt der Zukauf externer Dienstleistungen. Die Förderung umfasst € 2.000,- bis € 30.000,- bei einer Projektlaufzeit von maximal zwölf Monaten.

 

Die pinzweb Werbeagentur ist erster Ansprechpartner für individuelle, branchen- und kundenspezifische Anwendungen und E-Commerce-Lösungen in allen Größen und mit vielfältigem Funktionsumfang. Natürlich wickeln wir geförderte Projekte für Sie ab und begleiten Sie gerne bereits ab der Organisation bis zur finalen Implementierung und weiterführenden Support-Betreuung. Vereinbaren Sie noch heute ein kostenloses Erstgespräch!

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!