HTML5 statt Flash bei Google-Display-Ads

Umstellung in zwei Phasen

Keine Sorge, Google Àndert seine Richtlinien nicht von heute auf morgen. Die Umstellung erfolgt sukzessive an zwei Terminen:

  • Ab dem 30. Juni 2016 können keine Display-Ads mehr hochgeladen werden, die auf Flash basieren.
  • Wer noch Werbeanzeigen auf Flash-Basis verwendet, hat bis zum 2. Januar 2017 Zeit. Ab dann werden diese Anzeigen blockiert. Das Ziel: ein möglichst flashfreies Ad-Netzwerk.

Der Nachfolger: HTML5

Ein weiterer großer Nachteil ist die fehlende KompatibilitĂ€t mit Apple. Deswegen wurde nach einem Standard gesucht, der plattformĂŒbergreifend einsetzbar ist. Die Lösung: HTML5. YouTube stellte bereits im vergangenen FrĂŒhjahr auf HTML5 um, Google ermöglicht das Erstellen und Hochladen entsprechender Ads seit 2014 mit dem eigenen Google Web Designer. Weltweit betrachtet, wird die vollstĂ€ndige Umstellung von Flash auf HTML5 noch dauern, sie dĂŒrfte aber wohl unausweichlich sein. Das Ende von Flash ist nur eine Frage der Zeit.


Hilfe beim Umstieg

Keine Panik, Hilfe beim Umstieg von Flash auf HTML5 ist bereits da. Google stellt eine Reihe an
Tools und Best Practice bereit, mit denen die Umstellung reibungslos klappen sollte. Hilfreiche Tipps und Alternativen werden zum Werbe-Rettungsanker.

Ihre pinzweb Werbeagentur GmbH & Co KG ist mit HTML5 bestens vertraut. Wir erstellen Werbeanzeigen, die diesem Standard entsprechen, und helfen Ihnen beim Umstieg, um die lĂ€stige KrĂŒcke Flash hinter sich zu lasen. Besuchen Sie uns doch einfach zu einem
kostenfreien BeratungsgesprÀch!
Autor: Oliver Resl

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast tĂ€glich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natĂŒrlich immer live dabei!

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen fĂŒr soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner fĂŒr soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner fĂŒhren diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und fĂŒhren Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurĂŒckkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website fĂŒr dich am interessantesten und nĂŒtzlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen fĂŒr die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral ĂŒber eine BenutzeroberflĂ€che eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die AktivitĂ€tenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.