Google AdSense fĂŒhrt neues Anzeigenformat Side Rails ein

Google AdSense fĂŒhrt neues Anzeigenformat Side Rails ein 

Das Werbeprogramm Google AdSense bietet nicht nur fĂŒr Unternehmen eine gute Möglichkeit dar, die eigene Zielgruppe kostengĂŒnstig und gezielt zu erreichen. Google AdSense ist zugleich auch das RĂŒckgrat und der Umsatzbringer fĂŒr den Suchmaschinenkonzern. Bei der Ausspielung von Werbung haben Werbetreibende eine Reihe unterschiedlicher Anzeigenformate zur VerfĂŒgung. Diese werden entweder als Textanzeigen in den Suchergebnissen eingepflegt oder erscheinen aber auch im sogenannten Display-Werbenetzwerk von Google. Dabei handelt es sich um Webseiten wie Blogs und Online-Magazine, sogenannte Publisher, die hohe Zugriffszahlen haben und WerbeplĂ€tze bereitstellen. Gerade jene haben nun die Möglichkeit, mit Side Rails bzw. Anzeigenstreifen ein neues Anzeigenformat zu verwenden.  

Was ist das Anzeigenformat Side Rails?

GrundsĂ€tzlich gibt es in anderen Werbeprogrammen Ă€hnliche Anzeigenformate bereits seit Langem. Doch Google hat lange darauf verzichtet. Bei den Side Rails handelt es sich um Anzeigenstreifen, die am Bildschirmrand erscheinen. Aus diesem Grund werden sie auch lediglich beim Surfen auf Desktop-Monitoren ausgespielt. Denn sie nehmen viel Platz am Bildschirm ein, was dem Nutzererlebnis auf kleineren Displays wie Smartphones nicht zutrĂ€glich wĂ€re. Die Anzeige bleibt selbst beim Runterscrollen weiterhin an der Seite haften, sodass sie stark ins Blickfeld rĂŒckt und fĂŒr entsprechend hohe Sichtbarkeit sorgt. Die Erfolgswahrscheinlichkeit, dass die Nutzer mit der Marke bzw. der Anzeige interagieren, ist demnach umso höher. Werbetreibende geben fĂŒr diese höhere Sichtbarkeit gerne mehr Geld aus, wodurch auch die Publisher profitieren können.

Warnung an Publisher: Weniger ist mehr

Noch ist das Anzeigenformat noch nicht voll ausgerollt und muss von Werbetreibenden extra in den Einstellungen angewĂ€hlt werden, um zur VerfĂŒgung zu stehen. Auch wenn es fĂŒr Publisher auf den ersten Blick sehr attraktiv wirken mag, die Werbeeinnahmen zu steigern, sollte auch an die Benutzerfreundlichkeit der Seite gedacht werden. Da die Side-Rails-Anzeigen nicht aus dem Blickfeld verschwinden, könnten sie sich auch störend auswirken. Vor allem dann, wenn bereits viele andere Anzeigen verwendet werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, das richtige Maß zu finden und mit den AnzeigenplĂ€tzen nicht zu ĂŒbertreiben.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie das Beste aus Google AdSense fĂŒr Ihr Unternehmen herausholen können, kontaktieren Sie uns einfach fĂŒr einen kostenlosen Beratungstermin mit uns.

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast tĂ€glich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natĂŒrlich immer live dabei!

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen fĂŒr soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner fĂŒr soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner fĂŒhren diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und fĂŒhren Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurĂŒckkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website fĂŒr dich am interessantesten und nĂŒtzlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen fĂŒr die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral ĂŒber eine BenutzeroberflĂ€che eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die AktivitĂ€tenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.