Die Corona Krise und ihr Einfluss auf das Buchungsverhalten

epidemiologist offering protective respiratory mask in coronavirus concept
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

Der Einfluss der Corona-krise auf das Buchungsverhalten

Die aktuelle Corona Krise ist in aller Munde und beschäftigt auch die heimische Tourismusbranche. Ob begründete Sorge oder übertriebene Panikmache, eines steht fest: Viele Hotels leiden unter unzähligen Stornierungen und einem immer stärker werdenden Buchungsrückgang. Das betrifft dabei nicht nur die aktuelle Wintersaison, die durch das Virus für viele Betriebe schon beendet scheint, sondern auch die Sommerferien werden derzeit allgemein recht zurückhaltend gebucht.

Wie sieht die konkrete Stornierungslage aus?

Hotelnetsolutions und myhotelshop haben eine aktuelle Studie zum Buchungsverhalten gemacht, um die Auswirkungen der Corona Krise auf die heimische Hotellerie zu untersuchen. Untersucht wurde dabei der Zeitraum Anfang März 2020 und mit den entsprechenden Zeiträumen im Vorjahr bzw. Jänner und Februar verglichen. Die Ergebnisse dabei sind mehr als eindeutig: Während sich die Stornierungen von Direktbuchungen (Website, Google Ads, etc…) auf der eigenen Website mit einem leichten Anstieg von 4% auf 13% noch in Grenzen halten, verzeichnen die großen Buchungsplattformen wie Booking, HRS und Expedia einen Anstieg der Stornierungen von 22% auf 55%!

Welche Auswirkungen hat die Krise auf die Buchungen?

Auch im Bereich der getätigten Buchungen wurden dieselben Zeiträume zum Vergleich herangezogen, um ein akkurates Bild zu bekommen. Hier zeigt sich ein ähnliches Ergebnis wie bei den Stornierungen. In allen verglichenen Zeiträumen kam es zu einem Rückgang des Buchungsvolumen, von dem auch wiederum die großen Buchungsplattformen am stärksten betroffen sind. Während der Rück bei Direktbuchungen üb die eigene Website mit -9% noch vergleichsweise gering ist, verzeichnen Booking und HRS einen Rückgang von -13% bis -16%. Noch signifikanter fällt der Rückgang bei den Google Hotelads aus – hier brach das Buchungsvolumen um über 30% ein.

Was passiert jetzt?

Die Zahlen dieser aktuellen Studie zeigen ganz klar, dass die Bedeutung der eigenen Website wichtiger als je zuvor ist. Das Buchungs- und Stornoverhalten über Direktbucher ist deutlich stabiler als über die großen Plattformen und es lohnt sich daher, ihre Direktbuchungsmöglichkeiten zu stärken – und das nicht nur während der Corona Krise. Sie haben Fragen zu den Direktvertriebsmöglichkeiten auf Ihrer Website oder brauchen kompetente Unterstützung im Onlinevertrieb? Das Team der pinzweb Werbeagentur unterstützt Sie hier mit maßgeschneiderten Lösungen und hat auch immer ein Auge auf die aktuellen Entwicklungen und Möglichkeiten zur Umsatzgenerierung für Ihren Betrieb. Wir freuen uns bereits auf Ihre Anfrage!

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!

Scroll to Top