Die besten Instagram-Tipps für Unternehmen, Teil 2

fingerprinting–derunlöschbarecookie nachfolger
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

In jüngerer Vergangenheit entwickelte sich Instagram zu einer populären Social-Media-Alternative für Unternehmen. Aussagekräftige Fotos, Kurzvideos, clevere Hashtags und User-Interaktionen stärken die Kundenbindung und damit auch die Marke. Mit einigen gezielten Maßnahmen lassen sich schwache, müde Accounts aus ihrem Dornröschenschlaf erwecken. Im zweiten Teil unserer dreiteiligen Serie erfahren Sie, wie Sie Ihrem Unternehmens-Instagram-Account auf die Sprünge helfen können.

Auswertbare Links

In Ihrer Instagram-Biographie können Sie einen Link setzen, beispielsweise auf die eigene Homepage oder auf Kampagnen- bzw. Produktseiten. Gestalten Sie diesen Link auswertbar, beispielsweise durch bit.ly oder den URL-Kürzer von Google, und analysieren Sie die Klickzahlen in Relation zum geposteten Content oder Änderungen in der Bio. Ebenso können Sie mit dem Linkziel an sich experimentieren, etwa durch Verweis auf neue Kampagnenseiten.

#filter

Instagram-Bilder ohne Filter sind heute kaum vorstellbar. Wer sich jedoch ausschließlich an die eingebauten Instagram-Filter-Optionen hält, tut sich und seiner Marke nichts Gutes. Verschiedene Apps bieten erweiterte Bearbeitungsoptionen und verleihen Ihrem Foto einen individuellen, professionellen Anstrich. Versuchen Sie es mit:

VSCOCAM: vsco.co

Afterlight: afterlight.us

Priime: priime.com

Hashtag-Wettbewerb

Sie sind stets auf der Suche nach Möglichkeiten, Ihre Brand Loyalty zu verbessern? Wettbewerbe und Gewinnspiele funktionieren fast immer. Veranstalten Sie einen Hashtag-Contest, für den Sie einen einzigartigen Hashtag kreieren, unter dem Ihre Follower kreative Fotos, passend zu einem definierten Thema, posten. Mit einem coolen Preis verstärken Sie das Interesse enorm.

Die richtige Auflösung

Vertreiben Sie Ihre Follower nicht durch schlechte Bilder in niedriger Auflösung, denn Qualität erfreut das Auge und steigert zugleich das Image Ihres Unternehmens. Setzen Sie auf optimale Auflösungswerte, die sich wie folgt gestalten:

Quadrat: 2048 x 2048
Portrait (Hochformat): 1638 x 2048
Landschaft (Querformat): 2048 x 1536

Hashtag-Kreativität

Jede Marke braucht ihren eigenen, kreativen und einzigartigen Hashtag. Damit heben Sie sich von Mitbewerbern ab und verleihen sich sowie Ihrem Unternehmen eine unverkennbare Identität weit über die Grenzen von Instagram hinaus. Gleichzeitig können Follower eigene Postings unter diesem Hashtag absetzen und tragen somit zur Identifizierung sowie zur Stärkung der Marke bei.

Shopping auf/mit Instagram

Wenn Sie Ihr Instagram-Account vor allem zu Verkaufszwecken einsetzen und neue Produkte darauf vorstellen, dann setzen Sie am besten auf Tools, die Ihren Webshop wie einen Instagram-Feed gestalten und Direkteinkäufe ermöglichen. Diese Top-Möglichkeit zur Monetisierung nutzen Sie beispielsweise mit:

Like2Buy: www.curalate.com

Have2HaveIt: have2have.it

Ein Filter für Ihre Marke

Jede Marke profitiert von ihrem CI. Einheitliches Auftreten sorgt für deutlich höheren Wiedererkennungswert. Deswegen sollten Sie für optimales Branding auf einen einzigen bestimmten Filter setzen. Wählen Sie eine Variante, die zu Ihnen, Ihrem Unternehmen und Ihrer Marke am besten passt, und bleiben Sie dabei. Ein einheitlich gestalteter Feed weckt Aufmerksamkeit.

Wenn Sie ein wenig Zeit und Energie in Ihre Instagram-Strategie investieren, profitieren Sie schon bald von stetig wachsenden Follower-Zahlen und deutlich mehr Aufmerksamkeit für Ihre Marke. Im abschließenden Teil dieser Serie finden Sie schon bald weitere Tipps für Ihr Unternehmen auf Instagram.

Quelle: Social Media Today

Autor: Walter Kraus

Copyright Foto: pixabay.com/WDnet

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!

    Scroll to Top