Die besten Instagram-Tipps für Unternehmen, Teil 1

the girl is shopping on the internet
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

Lange Zeit stiefmütterlich behandelt, explodierte die Popularität von Instagram in den letzten Jahren förmlich. Mit über 500 Millionen registrierten Nutzern überflügelte die Plattform mittlerweile sogar Twitter. Auch Unternehmen entdeckten die Macht von Fotos, Hashtags, Influencern und Interaktionen. Im Rahmen einer dreiteiligen Serie erhalten Sie über die nächsten Wochen Tipps und Anregungen, wie Sie mehr aus Ihren Firmen-Account auf Instagram herausholen können.

Direktnachrichten verwenden

Ja, Instagram kann auch Direktnachrichten. Das Feature kam erst spät und wird gerne vergessen, hat aber durchaus seinen Nutzen. Ermitteln Sie jene Instagrammer, die in Ihrer Nische bzw. Ihrem Sektor besonders populär sind, und gewinnen Sie diese Influencer für sich. Natürlich können Sie so auch Gewinnspiele launchen und durch die DM-Funktion eine engere Kundenbindung aufbauen.

Instagram-Fotos auf der eigenen Website

Jene Bilder, die Sie auf Instagram veröffentlichen, müssen nicht ausschließlich auf die Social-Media-Plattform beschränkt sein. Betten Sie Ihren Instagram-Content auch auf der eigenen Website ein, denn so bekommen Fans, Follower und jene, die es vielleicht noch werden sollen, einen besseren Überblick über Ihren Insta-Auftritt. Dadurch lassen sich außerdem weitere Follower lukrieren.

30 Hashtags voraus!

Auf Instagram können Sie bis zu 30 Hashtags posten, und das sollten Sie auch ausnutzen. Holen Sie sich Inspiration von anderen erfolgreichen Accounts aus Ihrem Sektor und basteln Sie sich Vorlagen, die Sie auf bestimmte Posting- oder Produkt-Gruppen abstimmen und per Copy & Paste einfügen. Wenn Sie Ihre Hashtag-Liste aus dem Feed ausblenden wollen, posten Sie diese in einem separaten Kommentar unter dem eigentlichen Foto.

Influencer taggen

Machen Sie Influencer und populäre Accounts auf neue Aktivitäten aufmerksam, indem Sie diese in Ihren Fotos taggen. Das geht natürlich auch in den Kommentaren, allerdings werden diese leichter übersehen. Gehen Sie mit Maß und Ziel vor, um nicht als Spammer abgetan und geblockt zu werden.

Kreativität in einer Minute

Anfang des Jahres führte Instagram eine neue Werbeoption ein, mit der sich Videos von bis zu einer Minute Länge erstellen lassen. Nützen Sie diese zusätzlichen wertvollen Sekunden für kreative Ideen in bewegter Form und orientieren Sie sich dabei an jenem Video-Content, der bei Ihren Followern bislang besonders erfolgreich war.

Follower-Zähler bereinigen

Entfolgen Sie jenen Usern, die Ihnen nicht folgen. Dadurch sinkt zwar Ihr Follower-Count, doch viel wichtiger ist ein ausgeglichenes oder sogar positives Follower/Following-Verhältnis, das Ihrer Marke mehr Glaubwürdigkeit verleiht.

Auf User-Content setzen

Gute Content-Ideen sind oft rar gesät. Wenn Ihnen aktuell nichts einfällt, setzen Sie auf Gratis-Content, der von Ihren Usern erstellt wird. Reservieren Sie beispielsweise einen Tag in der Woche, an dem Sie ein User-Account vorstellen. Dadurch fühlen sich Ihre Follower deutlich inspirierter, Postings und Infos Ihres Unternehmens zu sharen, weil Sie sich als Teil Ihrer Erfolgsgeschichte fühlen.

Mit einer Reihe an kleinen und großen Maßnahmen können Sie Ihrem Instagram-Account beim Wachstum zu sehen. Weitere hilfreiche Insta-Ideen für Unternehmen finden Sie im nächsten Teil dieser Reihe.

Quelle: Social Media Today

Autor: Walter Kraus

Copyright Foto: pixabay.com/MIH83

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!

    Scroll to Top