SOCIAL
MEDIA WALL
#pinzweb

Strukturierte Daten: Was bewirken diese in den Suchergebnissen?

Für viele dürften die Begrifflichkeiten Schema.org, Rich Snippets oder Featured Snippets nach Fachlatein klingen. Was hierbei aber spannend ist, sie können die Suchergebnisse sehr beeinflussen und sind wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Was Ihnen oder besser gesagt Ihren möglichen Kunden strukturierte Daten in Zukunft für Vorteile bieten, wollen wir ihnen im Folgenden näherbringen und Sie hierfür sensibilisieren.


Suchmaschinenoptimierte Texte sind wichtig – aber nicht genug

Suchmaschinen sind mittlerweile schon sehr gut darin Content zu lesen, sie können diesen aber nicht im Detail interpretieren und genau zuordnen ob es sich hierbei z.B. um ein Produkt, ein Rezept oder eine Veranstaltung handelt. Man kann ihnen aber dabei helfen und Inhalte mit weiterführenden Informationen verknüpfen. Dies ermöglicht es, dass Suchmaschinen ein Rezept auch als ein Rezept erkennen und im besten Fall auch als Featured Snippet darstellen. Dadurch hebt sich ein Suchergebnis von den organischen Ergebnissen ab und wird mit einer höheren Wahrscheinlichkeit angeklickt.

 

Rich Snippets & Co – was sie in den Suchergebnissen erzeugen

Mehr Aufmerksamkeit! Strukturierte Daten sind nicht zwingend notwendig, damit Google die Ergebnisse aufbereiten kann, aber es ist der wichtigste Faktor um Ihre Website prominenter vor Ihrer Konkurrenz darstellen zu lassen. Ein Hotel ist ein gutes Beispiel – die organischen Suchergebnisse werden durch bezahlte Anzeigen oder große Buchungsportale immer weiter nach unten verdrängt. Und hier kommen die Rich Snippets in Spiel. Wenn Ihr Hotel auf den ersten Blick mit Bewertungen innerhalb des Suchergebnisses ausgezeichnet wird, haben Sie die Blicke auf Ihrem Ergebnis – und sehr wahrscheinlich auch die Klicks. Das hebt Sie von der Konkurrenz ohne strukturierten Daten erheblich ab:

 

Featured und Rich Snippets

 

Schema.org – gar nicht so „oag“ wie’s klingt

Mit Schema.org zeichnen wir Content mit strukturierte Daten maschinenlesbar aus. Es gibt hierbei über 600 verschiedene Datentypen, wie z.B. Rezepte, Standorte oder Produkte und es wird kontinuierlich erweitert – ein zukunftssicherer Standard. Um Ihre strukturierten Daten zu testen können Sie das kostenlose Tool von Google nutzen und wenn das Ergebnis nicht gerade rosig ist, dann sind wir Ihr erster Ansprechpartner!

Und was ist der langen Rede kurzer Sinn? Dass strukturierte Daten in Zukunft immer wichtiger werden. Gerade durch die vielen sprachgesteuerten Dienste wie Google Assistent, Alexa und Siri, die uns das Leben vereinfachen sollen. Wir fragen Maschinen und erwarten uns sinnvolle Antworten. Doch wie sollen die Maschinen uns die Antworten ohne strukturierte Daten ausliefern? Wir müssen sie damit füttern!

 

Wenn Sie heute noch einen kostenlosen Beratungstermin mit uns vereinbaren, weihen wir auch Sie gerne in die tiefergehenden „Geheimnisse“ von strukturierten Daten ein.


Zurück

Seite drucken
pinzweb.at GmbH & Co KG
Raiffeisenstraße 4, A-5671 Bruck a. d. Glstr.
Rögergasse 34/6, A-1090 Wien
Telefon: +43 6545 20340
Fax: +43 6545 20340 - 1
E-Mail: office@pinzweb.at
Diese Webseite verwendet Cookies.
Hier klicken für mehr Informationen.
Schließen