SOCIAL
MEDIA WALL
#pinzweb

Picasa eingestellt, was nun?

Googles Online-Fotodienst Picasa wurde schon immer etwas stiefmütterlich behandelt. Updates und Wartungen ließen auf sich warten, von Neuerungen ganz zu schweigen. Im Frühjahr 2016 wurde schließlich bekannt gegeben, dass der Dienst eingestellt wird und Google Fotos dessen Nachfolge antreten wird. Mittlerweile können keine Bilder mehr auf Picasa hochgeladen werden. Was nun? Die Experten der pinzweb Werbeagentur GmbH & Co KG empfehlen den Umstieg auf Flickr.


Mehr Fotopower auf Flickr

Wenn Sie Galerien, Diashows und Medienstreams in Ihr Web-Angebot einbetten möchten, ist Flickr aktuell die sinnvollste Lösung, zumal Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung stehen, die teils weit über das ehemalige Picasa-Angebot hinausgehen. 1 kostenloser Terrabyte Platz – zusätzliche Datenmengen sind kostenpflichtig und teuer, werden in der Regel jedoch nicht benötigt – mit bis zu 200 MB pro Foto und 1 GB pro Video (max. 3 Minuten) sprechen eine deutliche Sprache. Die Unterstützung verschiedener Dateiformate sowie die einfache Möglichkeit, Präsentationen zu erstellen und einzubinden, machen Flickr aktuell zur wohl populärsten Plattform für Ihre Bilder.

Gerne übernehmen die Experten der pinzweb Werbeagentur GmbH & Co KG die Verwaltung und Einbindung Ihrer Medien via Flickr. Wir freuen uns, Sie zu einem kostenlosen Beratungsgespräch begrüßen zu dürfen!

Autor: Oliver Resl


Zurück

Seite drucken
pinzweb.at GmbH & Co KG
Raiffeisenstraße 4, A-Bruck a. d. Glstr.
Radetzkystraße 11/7, A-1030 Wien
Telefon: +43 6545 20340
Fax: +43 6545 20340 - 1
E-Mail: office@pinzweb.at
Diese Webseite verwendet Cookies.
Hier klicken für mehr Informationen.
Schließen