SOCIAL
MEDIA WALL
#pinzweb

Apple schließt Baukasten-Apps aus

Was sich bereits im Sommer ankündigte, wird ab 1. Januar 2018 Realität: Baukasten-Apps stehen vor dem Apple-Aus. Künftig sollen sämtliche iOS-Apps, die aus Vorlagen oder Templates erstellt wurden, nicht mehr in den App-Store für iPhone und iPad zugelassen werden. Für viele kleine Firmen ergibt sich dadurch ein ernsthaftes mobiles Problem. Eine vergleichsweise einfache Lösung stünde allerdings schon in den Startlöchern.


Deswegen verschwinden Template-Anbieter aus den App-Store

Template-Anbieter sogenannter Baukasten-Apps kamen vor allem kleineren Unternehmen entgegen, die sich die mitunter teuren Entwicklungskosten nicht leisten konnten. Mittels Vorlage konnte eine eigene App relativ schnell entworfen und im Store angeboten werden. Das zog allerdings nicht nur Firmen, sondern auch zahlreiche Spam- und Klon-Anbieter an, die es sich auf Apple-Geräten gemütlich machen wollten. Seit Juni geht Apple aktiv gegen Templates vor, was allerdings nicht nur Malware und Spammer, sondern eben auch Klein- und Mittelunternehmen betrifft. Das endgültige Aus für den Baukasten ab 1. Januar 2018 wird gleich mehrere Template-Anbieter betreffen, die genauen Regularien wurden bislang jedoch nicht ausreichend kommuniziert. Für viele Firmen, gerade im gastronomischen Sektor, ist das eine mittlere Katastrophe.


Lösungsvorschlag PWA (Progressive Web Apps)

Ein möglicher Lösungsansatz verbindet das Beste von Websites und Apps in einem kompakten Paket: Progressive Web Apps, kurz PWA, sind nicht im App-Store gelistet, sondern werden über Suchmaschinen gesucht und gefunden, was auch etwaige Update-Probleme locker beseitigt. PWAs passen sich automatisch an die technischen Gegebenheiten des Endgeräts an und schließen somit die durch den Wegfall der Native App entstandene Mobile-First-Lücke. Sie funktionieren wie eine Website, können aber dennoch zum Homescreen hinzugefügt werden und versenden Push Notifications. Durch die wegfallende Installation sparen User außerdem wertvollen Speicherplatz am iPhone oder iPad. Zugleich genießen Anbieter die Unabhängigkeit vom App-Store und können Ihre PWAs wesentlich freier aktualisieren und vermarkten.

Sie müssen Ihre bestehende Native App ersetzten oder suchen generell nach einer mobilen Lösung für Ihren Internet-Auftritt? Bei der pinzweb Werbeagentur GmbH & Co KG erfahren Sie umfassende Beratung mit maßgeschneiderten Lösungen für Ihr Unternehmen. Wir freuen uns, Sie schon bald zu einem kostenlosen Beratungsgespräch begrüßen zu dürfen!

Autor: Oliver Resl


Zurück

Seite drucken
pinzweb.at GmbH & Co KG
Raiffeisenstraße 4, A-5671 Bruck a. d. Glstr.
Rögergasse 34/6, A-1090 Wien
Telefon: +43 6545 20340
Fax: +43 6545 20340 - 1
E-Mail: office@pinzweb.at
Diese Webseite verwendet Cookies.
Hier klicken für mehr Informationen.
Schließen