SOCIAL
MEDIA WALL
#pinzweb

Ab sofort: HTTP/2 bei pinzweb!

Während andere das Jahr still und beschaulich ausklingen lassen, dreht die pinzweb Werbeagentur GmbH & Co KG noch einmal richtig an den Performance-Schrauben. Ab sofort bieten wir die neue Internetprotokollfamilie HTTP/2 mit Google SPDY-Fundament auf unseren modernen Servern. Kunden freuen sich über bessere Performance und noch höhere Website-Geschwindigkeiten. Schneller geht nicht!


DEMOS:

www.pinzweb.at/http2_demo/

 

http2.akamai.com/demo

 


Von HTTP/1.1 zu HTTP/2

16 Jahre lang arbeitete das World Wide Web mit HTTP/1.1 als Datenübertragungsprotokoll. Diese Überarbeitung der ersten HTTP-Version war Web-Standard von 1999 bis 2015 und wurde schließlich durch einen von Google (das sich für HTTP/2 sogar von seinem eigens angedachten SPDY-Standard verabschiedete) und Microsoft vorangetriebenen Standard abgelöst. HTTP/2, zugleich abwärtskompatibel zur Vorgängerversion, erweitert die Möglichkeiten der Datenkompression, fasst mehrere Anfragen optional zusammen und operiert mit dem Push-Verfahren. Während HTTP/1.1 zum Laden unterschiedlicher Seitenelemente, wie JS-, CSS- und Bilddateien, mehrere TCP-Verbindungen verwendete, überträgt HTTP/2 mehrere Daten parallelüber eine einzige Verbindung. Anfragen und Daten können somit schneller verarbeitet werden, weswegen Websites auf mit HTTP/2 operierenden Servern einen Geschwindigkeitsgewinn erfuhren und erfahren. Der neue Standard funktioniert in sämtlichen neuen Browsern (Chrome ab 41, Firefox ab 36, Internet Explorer ab 11, Opera ab 28 und Safari ab 8).


HTTP/2 auf SEO-Ebene

Ein nicht zu verachtender Punkt sind die Veränderungen bzw. Möglichkeiten für Websites auf SEO-Ebene durch HTTP/2. Jeder möchte seinen Online-Auftritt gut gerankt sehen, um durch starke Positionierungen zusätzliche Besucher und Umsätze zu lukrieren. Da Geschwindigkeit, gerade im Mobil-Zeitalter, immer wichtiger wird, profitieren HTTP/2-Websites durch den zusätzlichen Boost. Wer nun auf den neuen Standard umsteigt und dabei, falls noch nicht geschehen, auf das ebenfalls wichtige HTTPS-Protokoll setzt, sollte auf mögliche Änderungen in der eigenen Struktur bzw. Hierarchie achten und entsprechende Umleitungen für interne und externe Links einrichten. Deadlinks bzw 404-Fehler hindern den SEO-Erfolg.

Ihre pinzweb Werbeagentur GmbH & Co KG kennt bis zum letzten Tag des Jahres nur ein Gas: Vollgas. Falls Ihre Website noch nicht auf einem unserer modernen Server liegt, laden wir Sie gerne zum kostenlosen Beratungsgespräch ein und erörtern gemeinsam, wie wir Ihre Web-Performance noch besser gestalten können!

Autor: Oliver Resl


Zurück

Seite drucken
pinzweb.at GmbH & Co KG
Raiffeisenstraße 4, A-Bruck a. d. Glstr.
Radetzkystraße 11/7, A-1030 Wien
Telefon: +43 6545 20340
Fax: +43 6545 20340 - 1
E-Mail: office@pinzweb.at
Diese Webseite verwendet Cookies.
Hier klicken für mehr Informationen.
Schließen