Opt-in-Pflicht für Cookies nach EuGH-Urteil

eugh
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

Opt-in-Pflicht für Cookies nach EuGH-Urteil

Seit der Einführung der DSGVO sehen sich Website-Betreiber mit neuen Hürden im Datenschutz-Bereich konfrontiert. Ein aktuelles Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) stellt nun die Verwendung von Cookies auf den Kopf. Statt Opt-out-Möglichkeit besteht ab sofort Opt-in-Pflicht. In anderen Worten: User müssen aktiv zur Datensammlung zustimmen. Für verschiedene Branchen, gerade im Bereich Online-Marketing, könnte das gröbere Probleme bedeuten.

Wie kam es zum Urteil?

Stein des Anstoßes war ein Gewinnspiel – bei falscher Ausführung so und so ein echter Datenschutz-Albtraum. Ein Hinweistext, der über den Einsatz eines Tracking-Pixels durch einen Werbeanalysedienst informierte, war automatisch vorangekreuzt. Der deutsche Bundesverband der Verbraucherzentralen sah dies als fehlende freiwillige Zustimmung zur Verwendung persönlicher Daten und reichte Klage ein. Der Rechtsweg führte über die Revision bis zum Bundesgerichtshof, der bereits 2017 um Rechtshilfe von europäischer Ebene ersucht hatte. Der finale Urteilsspruch setzt nun einen Stein, nein, einen Felsbrocken ins Rollen.

Was passiert jetzt?

Plötzlich ist der Großteil der Cookie-Hinweise nicht mehr rechtsgültig. Weder eine vorausgewählte Checkbox noch die Information über die Verwendung von Cookies ist somit erlaubt. Nutzer müssen erst der Verwendung von personenbezogenen Daten zustimmen, bevor Cookies hinterlegt werden können. Da viele Plattformen gleich mehrere relevante Dienste verwenden, führt dies zu sehr langen Checklisten, und wer hat schon wirklich Zeit und Lust, all diese Hinweise durchzulesen und entsprechende Präferenzen zu setzen? Das Tracken wichtiger Infos im Online-Marketing-Bereich wird dadurch erschwert, sinnvolle und verwertbare Daten könnten somit Mangelware werden. Eine ganze Branche steht vor erheblichen, möglicherweise sogar existenziellen Schwierigkeiten.

 

Ist der Cookie-Hinweis Ihrer Website rechtskonform? Falls Sie diese Frage verneinen müssen oder nicht sicher beantworten können, besteht Handlungsbedarf. Das erfahrene Team der pinzweb Werbeagentur erstellt maßgeschneiderte Opt-in-Checkboxen für Ihren Online-Aufenthalt und behält zudem ein Auge auf die weitere Entwicklung der rechtlichen Lage. Wir freuen uns bereits auf Ihre Anfrage!

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!

Scroll to Top