Erfolg durch richtiges E-Mail-Marketing

Businessman using laptop computer
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

Erfolg durch richtiges E-Mail-Marketing

Seit über 30 Jahren sind E-Mails überall und werden stetig mehr. Vor allem Unternehmen entdecken dieses schlichte aber effektive Marketing-Tool mehr und mehr für sich. Laut einer Statistik aus Deutschland stieg die Zahl jener Unternehmen, die Newsletter und andere Direktmailing-Tools einsetzen, von knapp 500.000 im Jahr 2008 auf 1.200.000 im Jahr 2014. Gleichzeitig wird im Schnitt nur jede dritte Mail gelesen, und das liegt beileibe nicht nur an der allgegenwärtigen, nicht abreißen wollenden Spam-Flut. Heutzutage reicht es längst nicht mehr, einen generischen Newsletter abzusetzen und zu hoffen, dass sich der Erfolg von selbst einstellt.


Was bei E-Mail-Marketing wichtig ist

Newsletter & Co. informieren längst nicht mehr „nur“ über Neuheiten. Als Marketing-Tools generieren sie zusätzliche Conversions, erhöhen die Bindung der Kunden an eine bekannter werdende Marke und gewinnen unter Umständen sogar Neukunden. Damit das auch funktioniert, ist Individualität gefragt. Angebote und Schnäppchen sind eine schöne Sache, doch wer diese auf den jeweiligen Empfänger bzw. die intendierte Zielgruppe zuschneiden kann, verschafft sich einen wichtigen, vielleicht sogar entscheidenden Vorteil.


Trigger- und Transaktionsmails für Webshops

Online-Shops haben besonderes Interesse an der Präsentation ihres Sortiments. Im Optimalfall wird brachliegendes Umsatzpotential durch sogenannte Trigger-Mails lukriert. Diese sind in der Regel mit der Analyse-Software des Shops verbunden und wissen somit, was der jeweilige Kunde kauft und wofür er sich interessieren könnte. Besonders effektiv zeigen sich Mails bei Warenkorb-Abbrüchen – einerseits um den Grund für den Abbruch herauszufinden, andererseits um beispielsweise durch gezielte Angebote oder Rabatte doch noch zum Kaufabschluss zu kommen. Hinweise auf Wiederverfügbarkeit oder vergleichbare Produktempfehlungen (Cross- und Upselling) gestalten sich ähnlich erfolgreich. Natürlich sollten auch sämtliche Transaktionsmails von der Anmeldung bis zum Verkauf ansehnlich und personalisiert gestaltet werden, um die Kundenbindung zu erhöhen.


Marketing-Mails

Der Klassiker im E-Mail-Marketing umfasst unter anderem Promotion-Mailings und Newsletter. Auch hier nimmt die Personalisierung eine wichtige Rolle ein. Mit der richtigen Software können Betreffzeile, Anrede und der Inhalt auch bei großen Mailinglisten entsprechend an den Empfänger angepasst werden, was die Öffnungs-Wahrscheinlichkeit um über 20 % erhöht. Die Ansprache sollte zum eigenen Unternehmensimage passen – von locker und unverbindlich bis förmlich und gehoben ist alles möglich. Der Inhalt sollte zielgruppenspezifisch ausfallen, wobei gerade größere Unternehmen bereits bei der Anmeldung auswählen lassen, welche Informationskategorien für den Empfänger interessant sind. Bei der richtigen Frequenz und den optimalen Versendetagen gilt es zu probieren, beispielsweise durch A/B-Tests, um einen Überblick über Öffnungsrate und erzielte Conversions zu erhalten.

Überlassen Sie beim E-Mail-Marketing nichts dem Zufall und setzen Sie auf die Profis der pinzweb Werbeagentur GmbH & Co KG. Wir übernehmen Gestaltung und Marketing Ihrer Newsletter von der Erstellung bis zum Versand und kombinieren auf Wunsch gerne mit Printwerbung. Setzen Sie auf ein maßgeschneidertes Werbepaket aus einer Hand und besuchen Sie uns zu einem
kostenfreien Beratungsgespräch!

Autor:
Oliver Resl

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!