Conversion-Rate erhöhen durch SEO und SEA

conversion-rate
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

Conversion-Rate erhöhen durch SEO und SEA

Aufmerksamkeit ist das eine, Conversions das andere. Das Verhältnis zwischen Besuch einer Website und Durchführung der gewünschten Handlung – Bestellung, Einkauf, Download, Buchung oder dergleichen – birgt so manche Tücke. Diese zu erhöhen, ist die Meisterprüfung im Online-Marketing, denn mehr Visits führen leider nicht automatisch zur höheren Conversion-Rate. Gezielte Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) können die Kundengewinnung deutlich verbessern. Hier sind ein paar hilfreichere Tipps für mehr Erfolg im Netz.

Die perfekte SEA-Kampagne

Vorneweg: Die perfekte Werbekampagne über Suchmaschinen gibt es leider nicht, denn der Weg zum Erfolg ist fast immer von einer Reihe an individuell auf die jeweilige Branche und das Unternehmen zutreffenden Faktoren abhängig. Tatsächlich lässt sich beim Schalten von Anzeigen via Google und Co. aber höhere Effektivität erzielen:

  • Genaue Zielgruppe: Allgemeine Keywords erhöhen die Streuung innerhalb der Zielgruppe deutlich. Sie leiten zwar mehr Besucher auf die Website, unter denen sich jedoch viele generelle Interessenten befinden, die kein Interesse an einer Conversion haben. Als Anbieter von Matratzen bringt das Keyword „Matratze“ zwar mehr Traffic, durch Nischenbegriffe und Spezifizierung, z.B. „Matratze für Allergiker“ holen Sie allerdings vornehmlich jene User ab, die an konkreten Informationen, vielleicht sogar am Kauf interessiert sind. Die Conversion-Rate steigt.
  • Anzeigentext & Landingpages: Um die gewünschte Handlung zu erzielen, sollte die Relevanz für den User hoch sein. Individuelle Anzeigentexte für jedes verwendete Keyword sprechen deutlicher an und führen eher zur Conversion. Spezifisch zugeschnittene Landingpages greifen den Inhalt der Anzeige auf, vertiefen ihn und führen zum Call to Action. Kürze, Präzision, Relevanz und Performance sind der Schlüssel zum Erfolg.

Die Macht der Daten im SEO-Sektor

Das Sammeln von Daten ist alles andere als schwierig, die optimale Auswertung dafür umso mehr. Gerade im SEO-Bereich fällt das Verständnis für Daten häufig viel zu schwach aus. Beim Monitoring der gesetzten Maßnahmen und verwendeten Keywords, unter anderem mit Blick auf den Mitbewerb, ist man mit einer Fülle an Informationen konfrontiert. Ein stetes Auge auf die Conversion-Rate und die Absprungrate sowie den Einfluss von Algorithmus-Updates ist Pflicht. Dabei kristallisiert sich ebenso heraus, welche Inhalte (und Keywords) für welche Zielgruppe relevant sind. Die Erstellung von individuellem, maßgeschneidertem Content wird somit zur SEO-Königsdisziplin.

 

Mit dem richtigen Partner an Ihrer Seite verbessern Sie die Conversion-Rate deutlich und kommen dem erhofften Unternehmenserfolg einen großen Schritt näher. Im Rahmen eines kostenlosen Beratungsgesprächs zeigt das Team der pinzweb Werbeagentur verschiedene Wege auf und ermittelt gemeinsam mit Ihnen die perfekte Strategie. Vereinbaren Sie gleich heute einen Termin.

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Fast täglich gibt es Neues, Faszinierendes rund um’s Online-Marketing, neueste Technologien und mehr zu berichten – und mit der Werbeagentur pinzweb.at GmbH & Co KG sind Sie natürlich immer live dabei!

Scroll to Top